Gib dem Irrsinn eine Chance!
world bread day 2006
Am 10. Oktober 2006 im Topic 'Abenteuer Kueche'
World Bread Day '06


Zorra hat eingeladen. Ich folge der Bitte nur zu gern. Brot... hmmmm... Kindheitserinnerungen kommen hoch. Wir hatten im Dorf einen Gemeinschaftsofen. Da hat man sich getroffen um den Dorfklatsch auszutauschen und sein Brot zu backen... viele Jahre habe ich meine Mutter begleitet. Erst viel später hat sich meine Mutter einen eigenen Brotbackofen angeschafft. Ich habe das selbstgemachte Brot immer gern mögen, aber geschätzt habe ich es erst als ich vor 8 Jahren nach Wien gezogen bin... Sehr lange Zeit habe ich mich durch alle möglichen Sorten von Brot probiert... irgendwie schmeckte aber alles gleich und der unverkennbare Geschmack meiner Heimat fehlte. Warum ich erst Jahre später darauf gekommen bin, mein Brot auch selbst zu backen... Keine Ahnung... aber seit einiger Zeit ist es soweit und ich hab auch ein absolutes Lieblingsbrot. Watscheneinfach aber genau mein Geschmack.

VK - Dinkelbuttermilchbrot



wie ja eigentlich aus meinen Rezeptangaben bekannt ist, bin ich eine Giftmischerin... ich halt mich nie an Mengenangaben, ich muss immer rumexperimentieren und schau mir dann das Ergebnis an. Bei diesem Brot geht das auch recht gut. Da es wenig Zutaten und einfache Anhaltspunkte hat.

Zutaten:

250g VK Dinkelmehl
200ml Buttermilch
1TL Salz
1/2 Würfel Hefe frisch
1TL Zucker
3EL Milch

Dampfl machen sollte ja kein Problem sein. Milch, Zucker, Hefe gut verrühren und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich Bläschen bilden. Dampfl dann mit Mehl, Buttermilch und Salz verkneten. Der Teig bleibt immer ein wenig klebrig, aber löst sich leicht vom Schüsselrand. Wenn richtige Konsistenz erreicht einfach nochmals ein wenig gehen lassen.... und erneut durchkneten. Einen Laib formen und ab ins Rohr. Ich bin eher die ungeduldige Fraktion und backe mein Brot gleich. Funktioniert wunderbar... 200Grad ca. 30 min.

Nicht vergessen: Schüsserl mit Wasser ins Rohr stellen.
Ich bestreich das Brot vorher noch mit Wasser. Auch das Backpapier befeuchte ich. Dann sollte man allerdings genug Dinkelschrot unter dem Brotlaib verstreuen, sonst bringt man das Backpapier nach dem Backen nicht mehr vom Brot... Alles schon erlebt :)


Das Rezept eignet sich wunderbar zum experimentieren... jegliche Art von Körnern passen wunderbar... ich bin jedoch in diesem Fall Puristin.



Geschmack: leicht säuerlich
Kruste: nicht knusprig aber recht fest
Konsistenz: speckig... wird mich jedem Tag saftiger
Haltbarkeit: 5/6 Tage... gerade richtig für einen Singlehaushalt

Kommentieren



harvey, 2006.10.12, 10:31
bakerman is baking bread*sing*
sieht gut aus, falls du mal lust auf ein senfbrötchen haben solltest.... ich hab genug von dem zeug ;)

senf ist dann doch nicht so meine kragenweite... :)
Kommentieren