Gib dem Irrsinn eine Chance!
Wie das Leben so spielt...
Am 15. Juni 2013 im Topic 'Leben'
...

als wir gestern an unserem Zielort angekommen waren - und ich endlich auch wusste, wohin unser Betriebsausflug hingeht (solche Sachen weiss ich nacher eh) ... habe ich bemerkt, dass eine sehr gute Freundin aus meinen Anfängen in Wien, sehr Nahe wohnt.

Also nicht lange gezögert und sie angerufen.
Somit heute einen wunderbaren Rundflug über das Salzkammergut erlebt und danach sie und ihre Kinder getroffen.

Wie gesagt, wir waren bis vor vier Jahren unzertrennlich, da sie aber immer Familie plante und die dann auch kam, haben sich unsere Lebenspläne auseinandergelebt... Sie erzieht ihre Kinder am Land... Ich spiele weiter in meinem Wirtschaftschaupielerleben.

Wir telefeonieren immer noch viel, aber die Treffen und die durchgequatschen Nächte gibt es nicht mehr. Trotzdem war es heute wie immer, wir sehen uns und es ist, als wären keine Jahre zwischen unserem Zusammenkommen.

Hach... eine schöne Zeit gerade!

Kommentieren



sid, 2013.06.29, 18:08
Mehrtägiger Betriebsausflug? Wow.
Wir durften uns beim Weihnachtsessen anhören, daß wir der Scheinheiligkeit dafür auch noch die Füße küssen sollen - in Zeiten wie diesen blabla.. nicht selbstverständlich blablabla. Über die Qualität des Essens möcht ich gar nichts mehr sagen - allein der Gedanke an den Abend, macht mich krank. Aber selber paar Wochen später chic mit dem Büropersonal zum Italiener. ...

ja, die scheinheiligkeit kennt keine grenzen. wir fahren alle zwei jahre für 2einhalb Tage irgendwo hin. ist cool und nehm ich auch immer mit, damit ich der firma auch wirklich noch was extra koste :)

weihnachtsfeiern detto... da trink ich einfach nur, damit meine firma wieder einen naständigen kostenfaktor hat *lach*

Nachdem bei den Feiern dauernd Vorgesetzte dabei sind, halte ich mich dort von Alkohol fern.
Ist schon peinlich genug zu sehen, wie die mit Alk werden.

hach, ich weiss - wie man den herren aus dem weg geht. da mach ich mir wenig sorgen... ausserdem meiden sie mich, weil ich ihnen zu oft die meinung geige
die wollen auch ihre ruhe...

Anscheinend wurde dieses Jahr die Weihnachtsfeier ersatzlos gestrichen.
Wird zwar jedes Jahr behauptet, aber der Chef meinte, diesmal ists wirklich so.

Unglaublich.
Mal sehen, ob dann nicht doch die ganze Administrationsfraktor wieder feiern geht.

Für uns muß man ja nicht - wir halten das Werkel ja nur am Laufen (resp. die Kunden nicht nur bei Laune sondern auch bei der Stange).
Kommentieren