Gib dem Irrsinn eine Chance!
Schuld
Am 09. März 2005 im Topic 'Sondermuell'
Für mich liegt die Schuld immer im Auge des Betrachters. Der Mensch trifft über 2000 Entscheidungen am Tag... da darf die Eine oder Andere schon falsch sein. Ich muss nur aus meinen Fehlentscheidungen lernen und auch ab und an den Sturm der Entrüstung tragen und dahinterstehn... So oder so ähnlich lebe ich schon seit einiger Zeit... auch im Arbeitsleben. Es ist nur schmerzhaft, dass die meisten meiner Kollegen - Duckmäusser, Schisser und Arschkriecher sind... anscheinend geht es so leichter... Aber nicht mit mir Jungs! Rache ist Blutwurscht und ich hab Rückenwind!


... und ja, das ist eine Drohung.

Kommentieren



le, 2005.03.09, 19:08
Fight!
Und viel Erfolg dabei!
Kommentieren
 

mark793, 2005.03.09, 19:11
Um Schuldfragen
sollen sich die Strafgerichte kümmern. Überall sonst geht es eher um Verantwortung...

kommt für mich aufs selbe raus... schuld sind und haben bei denen, die angst vor der verantwortung haben... die anderen....
Kommentieren
 

monoblog, 2005.03.09, 19:18
ezz kommt aber die kämpfernatur zum vorschein - um dein rückgrat hab ich keine angst, denen zeigst du schon, was ne rechte mulchmaschine ist... gopf!

du meinst ich soll ihnen das haupt rasieren?
Kommentieren
 

cheridwen, 2005.03.09, 19:46
Genau! Das ist die richtige Einstellung! Wer keine Fehler macht, der hat nichts getan/gearbeitet... Und Fehler sind gut, die bringen einen weiter, wenn man draus lernt. Das sagt Bodo Schäfer, und der muss es ja wissen, der ist höchst erfolgreich *g*

lass dich aber vom herrn schäfer nicht übermotivieren... sagt ein gebranntes kind..
Kommentieren
 

lividus, 2005.03.09, 23:58
was ist denn, wenn von den 2000 Entscheidungen, die anscheinend heuet anstanden, allein die erste die schwierigste ist: nämlich, sich zu fragen, ob es Sinn macht, aufzustehen, wenn der Wecker klingelt.

...

Ok, irgendwann wurde der Wecker zu laut und ich hab die Entscheidung getroffen.
Von den verbliebenden 1999 hab ich noch nichts mitgekriegt.

...

Na denn, 1998 - eine letzte Zigarette, ein letzter Gedanke und dann husch - ab ins Bett und sich auf 3998 Entscheidungen morgen freuen. Erspart wird einem ja nix, da muss man halt aufholen...

wenn der wecker klingelt, muss du ja schon mal entscheiden, die augen aufzumachen, weiterzuatmen und dann vielleicht irgendwann... den linken zehen zu bewegen ;)

ich denke. da bleiben für den nächsten tag keine 1998 entscheidungen offen und übrig ...

guten morgen :)
Kommentieren